Binäre Optionen handeln mit der Scalping Strategie

Beim Broken beziehungsweise dem Forex-Markt sind eine Menge von Geheimnissen zu finden. Dazu gehören die Strategien, die einen optimalen Handel ermöglichen. Bei einer dieser Strategien stellt die Scalpingstrategie eine leicht zu handelnde Strategie dar. Dabei handelt es sich um ein System, dass von Brokern und Forex Tradern gleichermaßen geschätzt wird.

die Scalping Strategie

Die sehr einfache Scalping Strategie gelangt beim Forex Trading sowie auf den internationalen Märkten zur Anwendung. Innerhalb der sehr kurzen Zeit erfolgt das Eingehen von sehr vielen Trades in Verbindung mit engen Stopp Loss. Der Zeitraum bei diesem Handel ist auf eine bis fünf Minuten begrenzt. Innerhalb eines Wertes kommt es zu kleinsten Kursschwankungen. Dabei vergehen nur wenige Ticks, bis es bei gekauften oder verkauften Werte zu einer Glattstellung kommt. Zum Erfolg führt diese Strategie als Handelsmethode unter dem Einfluss von großen Kapitalbewegungen. Es geht um das Erzielen möglichst viele kleiner Gewinne. Damit kann aufgrund der Trades eine Maximierung eintreten. Das ist zugleich jedoch auch beim CFD-Handel möglich. Gesprochen wird beim Scalping auch von der legalen Form des Daytradens.

Scalping – eine Begriffsdefinition

Im Mittelpunkt dieses Handels stehen gegebene Marktbewegungen, das es zur Mitnahme von kleinen Bewegungen kommt. Dabei kommt es zur Herausschälung von so genannten PIPS aus dem Markt. Gekennzeichnet ist der Handel von einigen PIPS, wobei es sich noch nicht einmal um 10 PIPS handelt. Erfolgreiche Scalper können jedoch auch mit einem Verlust rechnen.

Wichtigste Tipps für Scalp Trading

Erlaubt ist die Scalping Strategie nicht bei allen Brokern und Tradern. Unter Anwendung der Scalping Strategie kann keine schnell erforderliche Absicherung erfolgen. Dies wiederum führt bei einem gewinnenden Trader zu Verlusten.

Scalping Trading und der richtige Broker

Entscheidend ist der eigene Tradingstil. Von Bedeutung ist dies für die Wahl von einem Broker. Dabei gibt es Menschen, die gerne langfristig traden. Es spielt für sie in der Regel keine Rolle, ob es zu einer Positionsöffnung für zwei Sekunden oder so schnell wie möglich kommt. Der Zeit kommt beim Scalpen eine hohe Bedeutung zu. Jedoch kann es geschehen, dass Scalper warten müssen, was besonders schlimm für diesen ist. Schließlich geht es um die Öffnung oder Bestätigung von Positionen. Allerdings gibt es inzwischen Broker, die eine Spezialisierung auf diesen Tradingstil vorweisen. Bei ihnen kommt es zur raschen Ausführung von Marketordern. Gesprochen wird in diesem Fall von ECN-Brokern.

Scalpingstrategie und deren Anwendung

Ideal funktionieren kann die Scalpingstrategie mit volatilen Währungen. Als besonders gute Beispiele gelten die Währungspaare USD/JPY, GBP/USD, EUR/JPY und UR/USD. Zur Anwendung gelangen sollten Timeframes mit einem Wert von M1 oder kleiner. Es bietet sich jedoch an, auch die Timeframes M5 und M15 im Auge zu behalten. Auf diese Weise geht der Überblick nicht verloren. Dabei stellt die Europäischen/US/Asian Session den besten Zeitraum für die Durchführung der Scalpingstrategie dar.

Technische Indikatoren für binäre Optionen

Technische Indikatoren und technische Analyse sind von großem Vorteil und bringen Sicherheit in das Traden von binären Optionen. In diesem Fall bedeutet es die Beschäftigung der technischen Analysten mit Charts. Von Interesse sind Ranges und Kurse. Auf zahlreichen Webseiten sind verlässliche Indikatoren zu finden, durch die das Angebot der Charts erfolgt. Es handelt sich um Indikatoren wie Bollinger Bänder, Elliot Wellen und MACD. Einige dieser Indikatoren werden nachfolgend beschrieben.

MACD

Es ist bei MACD von einem Momentum Indikator die Rede, der der Trenderkennung dient und Stärken bestimmt. Zwei Linien kennzeichnen diesen Indikator. Bei diesen Linien, der Signal Linie und der MACD Linie, kommt es zu einer scheinbaren gemeinsamen Bewegung. Entscheidend ist die Position, an der die Signal Linie von der MACD Linie geschnitten wird. Erfolgt ein Schneiden von oben herab, liegt ein Kauf-Signal vor. Kommt dagegen zum Schneiden von unten, ist ein Verkaufs-Signal gegeben. Von Bedeutung ist außerdem der auf dem MACD eingetragene Graph, der als Null-Level bekannt ist. Sofern der MACD unter diese Linie fällt, deutet alles auf einen Momentum-Wechsel hin. Der gegenteilige Fall tritt bei einer Bewegung oberhalb der Null-Linie ein.

Moving Averages / Gleitende Durchschnitte 

Technische Analysten greifen gern auf Moving Averages, die auch als gleitende Durchschnitte bekannt sind, zurück. Unter Berücksichtigung dieser Durchschnitte erhalten Trader Angaben zur Lage vom Momentum. Aufgezeigt werden ferner Regionen für mögliche Widerstands- oder Unterstützungslinien. Ebenso wird die aktuelle Stärke des Trends deutlich. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Moving Averages in Form von 50 und 200 Tagen, die eine langfristige Änderung im Trend signalisieren.

Zwei wichtige Signale

Es handelt sich zunächst um das Signal Unterstützung, wobei es sich einem zum Chart gehörenden Level handelt. Historisch gesehen fällt der Kurs unter dieses Level nur selten. Aus anderer Sicht endet der Abwärtstrend an diesem Preisniveau. Die Kenntnis der Lage der Unterstützungslinien ist für den Handel von Bedeutung. Sie vermittelt beispielsweise die Punkte für die Platzierung von Stops. Zwei Situationen können auftreten, sofern der Preis unter das Level fällt. Eine Bestätigung des Unterstützungslevels kann erfolgen, wenn der Kurs auf das Kurslevel zurückspringt. Andererseits kann es zur Schaffung eines neuen Unterstützungslevels kommen, wenn es zu einem weiteren Kursabfall kommt. Dem gegenüber steht der Widerstand, in dessen Bereich Aufwärtstrends in der Regel gestoppt werden. Anders ausgedrückt überstimmen Verkäufer zu diesen Zeitpunkten die Käufer, was wiederum gute Tradingmöglichkeiten eröffnet.

Zu den Hilfsmitteln bei den Indikatoren gehören Plattformen wie Metatrader 4 und 5. Eingesetzt werden diese für den Handel. Des Weiteren gibt es Indikatoren wie Ichimoku, Stochastik und RSI. Außerdem ist die Verwendung von Templates möglich, durch die die Vorgabe von automatisierte Einstiegssignale erfolgt. Was letztendlich an Indikatoren gewählt wird, hängt von den ausgesuchten Indikatoren ab, deren Grundkenntnis von entscheidender Bedeutung für den Handel ist.

Binäre Optionen Strategie für Anfänger

Binäre Optionen

Sie haben von binären Optionen gehört und möchten in diesen Handel einsteigen? Dann erfahren Sie an dieser Stelle wertvolle Informationen rund um diese Handelsform. Bei binären Optionen handelt es sich um Finanzwetten, die auf fallende oder steigende Kurse erfolgen. Das Interesse wächst seit einigen Jahren stetig. Dies liegt zum einen in den Chancen auf hohe Renditen begründet. Dem gegenüber steht ein Risiko, das sich auf das eingesetzte Kapital beschränkt. Es erwarten Sie verschiedene Strategien, die Ihnen als Anfänger das Leben beim Handel mit binären Optionen einfach gestalten.

Die Tunnel-Strategie

Diese Binäre Optionen Strategie zeichnet sich durch eine hohe Effektivität und einfache Anwendung aus. Auf der Basis des gleitenden Kursdurchschnitts wird eine Schnittmenge gebildet. Zur Anwendung gelangt die Strategie bei Währungspaaren sowie bei den verschiedenen binären Optionen. Dabei kommt es zur Berechnung des Kaufsignals und dem Punkt, an dem der Verkauf durchzuführen ist. Das zu berücksichtigende Zeitintervall liegt bei mindestens einer Stunde. Bei einem dieser Tools handelt es sich um EMA, bekannt als exponentiell gleitender Kursdurchschnitt. Unterschieden wird zwischen Tools mit einer Periodizität von 18, 12 oder 21.

Trend-Folge-Strategie

Einen sehr erfolgreichen Weg stellt diese Binäre Optionen Strategie für Anfänger dar, die als Garant für einen profitablen Handel gilt. Zum Erfolg führt Sie diese Strategie besonders in den Bereichen Day- und Swing-Trading. In diesen Fällen bleiben die Positionen einen Tag oder auch Tage offen. Schließlich gilt es für den Markteinstieg aufkommende Trends zu erkennen. Zustande kommt dies unter Berücksichtigung von verschiedenen technischen Indikatoren. Neben gleitenden Durchschnitten können dies Oszillatoren wie RSI oder Momentum sein. Ihre grundlegende Basis finden Trend-Folge-Strategien in einem starren Regelwerk. Programmieren lassen sich diese Strategien gut als Expert Advisor. Somit ergibt sich eine bessere Optimierungsmöglichkeit des Systems.

Trend-Umkehr-Strategie

Bei dieser Strategie handelt es sich um eine 3-er Bestätigung. Damit liegt beim Traden von Rohstoffen und Indizes ein treffsicherer Einstieg vor. Gleichzeitig erhalten Sie einen sehr guten CRV. Basis bildet eine Theorie im Hinblick auf die Preismarke. Ist das Durchbrechen dieser Marke nicht nachhaltig möglich, kommt es zu einer Trendumkehr. Eine 3-er Bestätigung liegt vor, wenn der vorgenannte Versuch dreimal nicht gelungen ist. Gern verwendet wird diese Strategie nach Buy ups oder Sell offs.

Scalping Strategie

Komplettiert werden die Strategien von der Scalping Strategie, deren Anwendung auf verschiedenen Märkten erfolgt. Detaillierte Informationen erfahren Sie in einem weiteren Artikel.

Trading Session 28.10.2015

viel Geld in kurzer Zeit mit binären Optionen

Schnell mal 600 Euro in einer viertel Stunde verdienen!?

 

Heute lief es richtig gut und wir lagen mit unseren Trades richtig gut im Gewinn. Kaum waren wir eingeloggt, kamen auch schon die ersten Signale zum traden.

Erst mal mit kleinen Einsätzen angefangen, haben wir die letzten zwei Trades mit etwas mehr Kapital gesetzt und waren gut im Profit. 🙂

Wer sich auch für binäre Optionen interessiert kann sich hier bei 24Option anmelden. Dort hat man auch die Möglichkeit erst mal mit einem Demokonto das Traden zu üben und ein Gefühl für den Markt zu bekommen. Zusätzlich unterstützt 24Option mit vielen kostenlosen Schulungen und Webinaren und bietet öfters großzügige Boni. 🙂

binäre Optionen mit Bonus

Hier anmelden und 100 % auf die erste Einzahlung erhalten.

 

Handel mit binären Optionen – schnell erklärt!

Wie funktioniert der Handel mit binären Optionen?

Der Handel mit binären Optionen ist wirklich ganz einfach. Man sucht sich einen entsprechenden Broker aus. z.B. 24Option und eröffnet ein Konto.

Anschließen muss man am Beispiel von 24Option mindestens 250 Euro einzahlen und schon kann es los gehen mit Handel von binären Optionen aller Art.

Bester Broker für den Handel mit binären Optionen

24Option – für mich der beste Broker für den Handel mit binären Optionen

Angefangen von Forex (Währungspaare) über Indices und Stocks (Aktien) bis zu Commodities (Rohstoffe) kann alles getradet werden.

Aber bitte nicht wild drauf los handeln! Hinter jedem Invest sollte eine entsprechende Strategie stecken.

Hier können Sie sich sofort bei 24Option anmelden und den Handel mit binären Optionen beginnen!